Sonntag, 11. Mai 2014

Prignitzer Spargel meets Asia & Canada - crossover vegi deluxe

Spargelzeit, schönste Zeit!
Heute wird den Stangen mal die Welt gezeigt - von Canada nach China und zurück in die Prignitz.

Achtung: Das war ein Reim... :-P



Nachdem wir ja bereits etwas prignitzer Spargel vergrillt haben, heute mal eine Reise quer durch die Welt. Von der Prignitz mit dem leckeren Stangengemüse gehts nach Spanien, wo wir das Olivenöl und die Zitrone einsammeln. Weiter nach Kanada um den Ahornsirup vom Zucker-Ahorn zu ernten und ab nach China wo es die klassische Sojasauce gibt. Kurz ausruhen, ein Tsingtao getrunken und zurück nach Europa.

In der Nähe von Monza holen wir uns ein Fläschgen Aceto Balsamico und bringen aus Kroatien noch etwas Knoblauch mit.

Auf dem Rückweg wird kurz in Dresden angebremmst um noch bissel Worcester Sauce einzusacken... Zurück in der Prignitz, sollte der Spargel auch schon geschält sein. ;-)

Die Zutaten für die Marinade:


  • 2 EL Olivenöl 
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL Worcester Sauce
  • 1 EL frisch gepresste Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • Bissel frisch gemahlenen Pfeffer, schwarz
  • Bissel Salz
Die Zubereitung:
  1. Alle Zutaten der Marinade zusammen mengen
  2. Den Spargel (sofern noch nicht von Muddi erledigt) schälen und vom Arsch befreien - also den holzigen Rest abschnippeln
  3. Spargel und Marinade zusammen bringen und für ca. 1,5 Stunden marinieren
  4. Ab in die direkte Zone mit den Stängchen und darauf achten, dass nicht zu viel Marinade in die Flammen tropft - ca. 3-4 Minuten je Seite scharf und knackig braun angrillen
  5. In die indirekte Zone rollen oder legen :-P und bis zum gewünschten Garpunkt ziehen
  6. Mit den Fingern direkt in den Mund und... *Schlürfen* 
Anmerkung der Redaktion: HAMMER! und auf jeden Fall ne Empfehlung wert für alle "NichtSpargelEsser"! Da wirken die Stangen (einmal mehr) als Hauptgericht und das Lamm eher als Beilage. ;-)


Den Witz erspar ich mir jetzt, der steht ja schon in dem anderen Post. :-P


Yammi leckere Grüße (dieses mal quasi vegetarisch) vom PiTown BBQ Team!

Keine Kommentare:

Kommentar posten